Info-Veranstaltung war ein großer Erfolg

Die Info-Veranstaltung am 9. Oktober war ein großer Erfolg. Mit 130 Personen war der Saal der SG Schützenliesl II in der Engelschalkinger Straße 208 übervoll.
160 Menschen unterschrieben die geplante Resolution.

Klaus-Walter Kroell beim Vortrag

Die Bürgerinitiative für Bahntunnel von Zamdorf bis Johanneskirchen e.V. weckte mit Ihrer Informationsveranstaltung großes Interesse. Klaus-Walter Kröll, 1. Vorsitzender der BI Bahntunnel, erläuterte dem
Publikum was Daglfing mit dem Brenner-Basistunnel zu tun hat und warum südlich von Zamdorf eine Dalfinger Kurve, eine Truderinger Kurve und eine Truderinger Spange geplant ist. Alle Güterzüge die München künftig erreichen werden, wird die Bahn im Bahnkorridor Bogenhausen bündeln. Auf vier Gleisen sollen bis zu 660 Züge am Tag durch Zamdorf, Daglfing, Denning und Johanneskirchen rumpeln: 750 Meter lang und 100 Stundenkilometer schnell.

Die  Bogenhauser Bürger wollen einen Tunnel für die viergleisige Strecke. Die Teilnehmer  machten fast alle von der Möglichkeit Gebrauch, eine an das Bundesverkehrsministerium, die Bayerische Staatsregierung und die Stadt München gerichtete Resolution für einen Bahntunnel, für einen optimalen Lärmschutz und für die Verknüpfung von U 4 und S 8 zu unterschreiben.

Unsere Forderung
Die Stadt München muss ihre Zusage für einen Tunnel in die Tat umsetzen und sich um eine Finanzierung der Mehrkosten kümmern – JETZT.
Lärm macht krank!
Die Bündelung des Güterverkehrs auf den Bahnkorridor Bogenhausen entlastet München – nicht aber die Bogenhauser Bevölkerung.

Hier können auch Sie unterzeichnen bzw. Unterschriften sammeln!